Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Unsere AGB für den Gebrauchsgüterkauf, die Dienstleistungsbeauftragung sowie Fernabsatzverträge:

 

Landatelier Lona Azur

Lona Azur

Westumer Landstr. 49

48282 Emsdetten

 

E-Mail: Landatelier@Lona-Azur.de

 

Tel.: 02 57 2 / 923 33 05

 

Inhaberin: Lona Azur

 - im Folgenden „Künstlerin“ oder Verkäufer genannt -

 

 

1. Allgemeines / Geltung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegen allen Auftrags-Dienstleistungen von der Künstlerin Lona Azur gegenüber Auftraggeber (im Folgenden auch Kunde genannt)zugrunde. Es gelten die Bestimmungen des BGB. Abweichende Bedingungen des Käufers erkennt die Künstlerin nicht an, es sen denn, Lona Azur hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Durch eine mündliche oder schriftliche Bestellung aktzeptiert der Käufer die Allgemeinen Geschäftsbediungngen der Künstlerin und verpflichtet sich diese zu beachten.

 

 

2. Bestellungen und Aufträge / Regelungen und Informationen zum Vertragsschluss

2.1 Fernmündliche und fernschriftliche Bestellungen/Aufträge

Fernschriftliche Aufträge (kundenspezifische Auftragsarbeiten, Auftrags-Portrait-Erstellung) sowie solche über E-Mail, oder SMS sind für die Künstlerin verbindlich, sobald sie schriftlich bestätigt worden sind in Form einer Auftragsbestätigung.  Telefonisch erteilte Aufträge, die auf speziellen Kundenwunsch angefertigt werden oder für die spezielle Kunden-Spezifikationen erforderlich sind, sollten spätestens am darauffolgenden Werktag schriftlich bestätigt bei der Künstlerin vorliegen; bei Nichtvorliegen einer schriftlichen Bestätigung wird eine Gewähr für die richtige Lieferung bzw. Produktion und daraus entstehende Folgen nicht übernommen. Dennoch gilt auch ein telefonisch erteilter Auftrag in jedem Fall als verbindlicher Auftrag.

2.2 Preisbindung der Künstlerin

Alle Angebote und Aufträge sind freibleibend bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung und/oder Rechnung. Die Künstlerin bindet sich ab Vertragsschluss für mindestens vier Monate an die genannten/veröffentlichten Preise und wird diese bis zur Erfüllung des Vertrages nicht erhöhen. Einen Änderungsvorbehalt der Angebote der Künstlerin gibt es nur, wenn triftige Gründe zur Änderung des Angebotes vorliegen. Ein triftiger Grund ist zum Beispiel die nachweisliche Krankheit des Verkäufers, durch die eine Dienstleistung nicht oder nicht dem Angebot entsprechend fristgerecht erbracht werden kann. In diesem Fall kann der Kunde jedoch ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag/Vertrag zurücktreten.

2.3 Die Ablehnung eines gemalten Bildes durch Kunden berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag sondern lediglich zur Überarbeitung.

2.4. Lona Azur bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an.

 

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1 Es gelten die vereinbarten  Preise Lona Azur zum Zeitpunkt der Auftragserteilung. Verpackungs- und Versandkosten werden zuzüglich berechnet und dem Kunden rechtzeitig angezeigt, sofern zum Zeitpunkt der Bestellung und für die vom Kunden gewünschte Zahlungsart nichts anderes angeboten wurde. Für den Fall des Auslandversandes und der Zahlung aus dem Ausland sowie der Zahlung per „Post-Nachnahme“ wird darauf hingewiesen, dass weitere Steuern oder Kosten möglich sind, die nicht über den Verkäufer abgeführt oder von ihm in Rechnung gestellt werden.

 

3.2 Es gelten die vereinbarten Preise.  Laut § 19 Kleinunternehmerregelung UStG erfolgt auf der Rechnung kein Ausweis der Umsatzsteuer.

 

3.3 Lona Azur akzeptiert Vorauskasse per Bank-Überweisung und PayPal-Zahlung (mit Käuferschutz) und Barzahlung.

 

3.4 Lona Azur stellt dem Kunden für die im Auftrag gegebene Ware eine Rechnung aus, die ihm bei Lieferung der Ware ausgehändigt wird oder bei der vom Kunden gewünschten Zahlart „Vorauskasse“ vor Vertragserfüllung elektronisch (per E-Mail-Anhang) als Auftragsbestätigung zugestellt wird. Elektronisch versandte Rechnungen gelten als vom Kunden akzeptiert, wenn deren Betrag zur Zahlung angewiesen wurde. Der Verkäufer stellt keine Rechnungen aus, denen nicht eine entsprechende Bestellung/Auftrag zugrunde liegt. Anderenfalls wäre die Rechnung unwirksam.

 

3.5 Bei Auftragsarbeiten ist die Anzahlung von 50% des vereinbarten Gesamtkaufpreises zu leisten. Erst dann gilt der Auftrag als erteilt.

Der Restbetrag wird fällig, wenn die Dienstleistung ausgeführt und in Rechnung gestellt wurde. Der Kaufpreis ist innerhalb von 14 (vierzehn) Kalendertagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen, sofern nicht anderes vereinbart ist, erst dann geht es in den Versand.

 

3.6 Kommt der Kunde seiner Zahlungsfrist nicht nach, wird die Künstlerin diese schriftlich anmahnen. Hierbei ist die Künstlerin berechtigt, pro Mahnung jeweils eine Mahngebühr oder Auslagen von bis zu 3,00 Euro pro Mahnung/Zahlungsaufforderung als Aufwandsentschädigung zzgl. zum ursprünglichen Rechnungsbetrag in Rechnung zu stellen. Die Künstlerin behält sich das Recht vor, die Forderungen durch ein von ihm beauftragtes Inkasso-Unternehmen einzufordern. Die dadurch entstehenden Mehrkosten sind ebenfalls zuzüglich zu den bis dato offenen Forderungen vom Kunden zu tragen. Ferner behält sich die Künstlerin nach vergeblichen Zahlungsaufforderungen und Mahnungen vor, rechtliche Schritte, wie gerichtliches Mahnverfahren, gegen den Kunden einzuleiten. Auch behält er sich vor, Nichtzahlungen im rechtlichen Rahmen Kreditauskünften bekannt zu geben.

Alle Zahlungen werden stets zunächst auf die Kosten (evtl. Mahnspesen, Prozesskosten etc.), sodann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptforderung, und zwar auf die jeweils älteste Schuld, angerechnet.

 

3.7 Die Künstlerin behält sich vor, den Auftraggeber nur gegen Vorkasse oder vereinbarungsgemäß per "Nachnahme" zu beliefern

 

 

4. Verpackungs- und Versandkosten, Verpackung

4.1 Verpackungs- und Versandkosten sowie ggf. Versandversicherungskosten können von der Künstlerin zu einer „Versandkostenpauschale“ zusammengefasst werden. Dieser Pauschalpreis oder aber die einzeln aufgeführten Verpackungs- und Versandkosten werden dem Besteller rechtzeitig vor Auslösen des Bestellvorganges bekannt gegeben.

 

4.2 Für Güte und Qualität des Verpackungsmaterials ist eine Haftung der Künstlerin ausgeschlossen. Sonderwünsche gehen zu Lasten des Kunden und bringen ggf. eine Verlängerung der Lieferzeit mit sich. Jedoch ist die Künstlerin, insbesondere unter Berücksichtigung der Verpackungsverordnung, nicht verpflichtet, Sonderwünsche des Kunden zu akzeptieren.

 

4.3 Sofern nichts anderes vereinbart wurde, liefert Lona Azur ausschließlich an Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

 

5. Lieferung und Lieferzeiten

5.1 Die Lieferung der Ware an den Kunden erfolgt durch Drittanbieter (Lieferdienste). Die Künstlerin wählt nach eigenem Ermessen, welches Versandunternehmen er mit der Auslieferung der Ware beauftragt, wobei er nach wirtschaftlichen und auftragsbedingten Gründen (Lieferzeit und –Kosten, Versicherungsschutz etc.) entscheidet.

 

5.2 Die von Lona Azur angebotenen Artikel werden in der Regel per ‚Deutsche Post / DHL’ oder ‚Hermes Versand’ geliefert.

 

5.3 bei Auftrags-Portrait-Erstellung richtet sich die Erfüllungszeit nach den zum Zeitpunkt der Bestellung im Angebot veröffentlichten Zeitangaben oder, sofern erfolgt, nach individueller Vereinbarung zwischen Kunde und Künstlerin.

 

5.4 Alle Lieferzeitangaben sind grundsätzlich unverbindliche ca.-Termine. Vom Kunden im Rahmen der Auftragserteilung vorgegebene Liefertermine werden von Lona Azur nicht anerkannt und werden somit nicht Bestandteil des Kaufvertrags.

 

5.5 Eine vereinbarte Lieferfrist bzw. Bearbeitungsfrist bei auf den Kunden zugeschnittenen Portrait-Erstellung beginnt erst dann zu laufen, wenn alle zur Auftragsabwicklung notwenige Komponenten im den Spezifikationen entsprechenden Zustand vorliegen und alle Einzelheiten des Auftrags abgesprochen sind (Größe, Produktart etc.). Bei einer Auftragserteilung gegen Vorkasse, beginnt die Bearbeitungszeit für auf den Kunden zugeschnittenen Dienstleistungen erst dann zu laufen, wenn neben den erforderlichen Komponenten auch der vereinbarte Vorab-Betrag beim Verkäufer eingegangen ist.

 

5.6 Sollte die Künstlerin mit der Lieferung in Verzug kommen, so behält der Kaufvertrag dennoch seine Gültigkeit, sofern nichts anderes vereinbart wurde, das gilt auch für Auftragsarbeiten, falls diese aufgrund Krankheit oder anderer triftiger Gründe von der Künstlerin nicht fristgerecht angefertigt/durchgeführt werden können. Jedoch hat der Kunde in diesem Fall ein Recht, von dem Auftrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche können in solchen Fällen gegen der Künstlerin nicht geltend gemacht werden, sofern von seiner Seite keine grobe Fahrlässigkeit oder bewusstes Verschulden vorliegen.

 

5.7 Soweit eine Lieferung an den Käufer nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Käufers passt oder weil der Käufer nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Käufer mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Käufer die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

 

5.8 Die Versandgefahr trägt in jedem Fall die Künstlerin. Im Falle von Nichtlieferung hat die Künstlerin die Möglichkeit, eine Ersatzlieferung durchzuführen (bzw. Neuerstellung des Auftrages). Jedoch ist die Künstlerin berechtigt, einen Versandverlust zunächst beim Beförderungsunternehmen zu reklamieren und Nachforschungsaufträge zu erteilen, so dass eine Neulieferung/-Erstellung der Ware nicht unbedingt umgehend erfolgen kann/muss. Wenn eine Neuerstellung der Ware nicht möglich ist, ist der Auftraggeber berechtigt, den Kaufpreis einzubehalten oder zurück zu verlangen.

 

5.9 Bei Beschädigung der Verpackung und Beschädigung der Ware durch unsachgemäßen Versand, wird der Kunde gebeten, die Beschädigung direkt bei Annahme der Lieferung beim Anlieferer/Boten/Paketfahrer schriftlich zu reklamieren sowie zeitnah schriftlich oder elektronisch (per E-Mail) bei der Künstlerin.

 

 

6. Gefahrenübergang

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht erst mit der Übergabe der Sache auf den Kunden über, unabhängig von der gewählten Versandart.

 

 

7. Widerrufsrecht

7.1 Bei der Bestellung von speziell auf Kundenwunsch erstellten und auf den Kunden zugeschnitten Waren wie  Auftrags-Portraits, gilt KEIN Widerrufsrecht.

7.2 Für Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, besteht gemäß § 312g Abs. 1 Nr. 1 BGB kein Widerrufsrecht.

Dies gilt insbesondere für die von LonaAzur angebotenen Auftrags-Portraits.

  

 

8. Beauftragung von Zeichnungen, Bild-Bearbeitung und anderen Auftragsarbeiten

8.1 Da es sich bei einem in Auftrag gegebenen Portrait um eine künstlerische Auftragsarbeit handelt, kann Lona Azur nicht verbindlich gewährleisten, dass dem Auftraggeber das Ergebnis in jedem Fall gefallen und seinen Erwartungen und Hoffnungen entsprechen wird. Dennoch ist auch dann eine Rücknahme, Neuerstellung, Erstattung des Honorars etc. nicht möglich. Auch bei eventuellem Nichtgefallen der Auftragsarbeit ist der Auftraggeber dazu verpflichtet, den Rechnungsbetrag fristgerecht zu begleichen.

 

8.2 Der Auftraggeber bestätigt mit seinem Auftrag, dass bei den von ihm bereitgestelten Bildmaterial frei von Rechten Dritter - in Bezug auf den von ihm erteilten Auftrag- ist. Er erkärt, dass keine Rechte am persönlichen Bild, Urheberrechte etc. verletzt werden. Lona Azur übernimmt diesbezüglich keine Haftung und wird davon vom Auftraggeber frei gestellt.

 

 

9. Urheberrecht

9.1 Alle Bilder von Lona Azur, auch in digitaler Form, sowie diese Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Es handelt sich um eine eigenständige Arbeit von Lona Azur. Das Urheberrecht gilt entsprechend national als auch international. Sämtliche Abbildungen, Reproduktionen und Publikationen der Werke bedürfen des Einverständnisses von Lona Azur.

9.2 Erstellt Lona Azur ein individuelles Kunstwerk nach eigener Beschreibung des Auftraggebers so verbleiben die Nutzungsrechte an diesem Kunstwerk, insbesondere die Nutzungsrechte am erstellten Hintergrund und der erstellten Vorlage, bei Lona Azur. Die Künstlerin ist berechtigt, diese Vorlage uneingeschränkt zu nutzen und anzubieten.

 

10.1 Nutzung und Verwertung

Jede Nutzung und Verwertung der gemalten Bilder der Künstlerin ist nur nach Unterrichtung und mit schriftlicher Zustimmung von Lona Azur erlaubt und gilt ausschließlich für die vereinbarte Dauer und den vereinbarten Zweck.

10.2 Verbreitungsrecht (§ 17 UrhG)

Die Verbreitung der Werke der Künstlerin ist untersagt und nur nach schriftlicher Zustimmung möglich.

10.3 Vervielfeltigungsrecht (§16 UrhG)

Die Vervielfältigung der Werke der Künstlerin ist untersagt und nur nach schriftlicher Absprache möglich. In der Regel wird die Vervielfältigung z.B. Postkarten, Poster, Flyer etc. von der Künstlerin selbst in Auftrag gegeben.

10.4 Namensnennung

Sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wird, ist bei der Nutzung der Name Lona Azur als Urheber zu nennen.

10.5 Angemessene Vergütung

jede Nutzung oder Verwertung des Werkes hat Lona Azur Anspruch auf eine angemessene Vergütung nach §32 UrhG- Urheberrechtsgesetz

 

 

11. Gewährleistung/Mängelhaftung, Garantie

11.1 Die Künstlerin kann keine Garantie auf Materialien geben. Diese sind Herstellerabhängig. Je nach Aufbewahrung der Zeichnungen und Gemälde verblassen diese mehr oder eben gar nicht. Die Auftragsbilder sind meist nur leicht fixiert, um die vielen Farbnuancen zu erhalten. Die Auftrags-Portraits sollten geschützt aufbewahrt werden. Lona Azur benutzt Künstlermaterialien, die eine lange Lebensdauer garantieren.

 

11.2 Mängelhaftung

Bei der von der Auftragnehmerin zu erbringenden Leistung handelt es sich um eine künstlerische Arbeit, für die sich die Auftragnehmerin eine weitgehende künstlerische Freiheit in Anspruch nimmt. Im Rahmen der bei Auftragserteilung getroffenen Absprachen ist die Auftragnehmerin bei der Gestaltung des Werkes frei.

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften der §§ 434 ff. BGB. Die Abtretung dieser Ansprüche des Käufers ist ausgeschlossen.

11.3 Lona Azur übernimmt keine Gewähr für geringfügige Abweichungen der gelieferten Ware von der Angebotenen. Bei Waren, die im Internet abgebildet werden, sind geringfügige Abweichungen im Farbton, im Format und in der Stoff- und Oberflächenqualität nicht völlig vermeidbar. Derartige Abweichungen berechtigen nicht zur Mängelrüge.

11.4 Bei Annahme der Ware ist die Verpackung zwingend vom Käufer zu prüfen. Bei Vorliegen eines offensichtlichen Transportschadens muss dieser durch den Logistikbeauftragten schriftlich bestätigt und Lona Azur unter Angabe der Rechnungsnummer in schriftlicher Form gemeldet werden.

11.5 Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Käufers, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen. Lona Azur haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet Lona Azur nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers.

 

 

12. Eigentumsvorbehalt

 Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum von Lona Azur. Der Kunde darf die unter Eigentumsvorbehalt erhaltene Ware bis zur vollständigen Bezahlung weder verpfänden noch zur Sicherung übereignen.

 

 

13. Verfahren zum Umgang mit Beschwerden / Streitbeilegung

13.1 Das Verfahren der Künstlerin zum Umgang mit Beschwerden entspricht den Erfordernissen der fachlichen Sorgfalt. Sollte der Kunde demnach Beschwerden vorbringen wollen, kann er dies über alle hier genannten Kommunikationsmittel und Adressen/Nummern schriftlich oder mündlich tun. Eine zeitnahe Bearbeitung wird zugesichert.

 

13.2 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist die Künstlerin nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit. Sie bemüht sich, mögliche Konflikte bezüglich mit ihren Kunden geschlossenen Verträgen einvernehmlich über ihren Kundenservice zu lösen. .

 

 

14. Datenspeicherung / Datenschutz

14.1 Sofern auf den Internetseiten von LonaAzur sowie im Rahmen der Bestellung das Angebot besteht, persönliche Daten wie E-Mail-Adresse, Name, Postadresse, Geburtsdatum, Rufnummer etc. einzugeben, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten von Seiten des Nutzers/Kunden auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Lona Azur erklärt hiermit ausdrücklich, die zur Verfügung gestellten Daten (zum Beispiel E-Mail-Adressen für Newsletter-Versand) nicht ohne ausdrückliche Genehmigung an Dritte weiter zu geben.

 

14.2 Alle Kundendaten (dazu zählen auch eventuell übermittelte IP-Adressen) werden unter Beachtung der Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von Lona Azur gespeichert und verarbeitet. Der Auftraggeber hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Ohne ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung des Auftraggebers werden seine personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner des Verkäufers, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (zum Beispiel das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut sowie ggf. Inkasso-Unternehmen, die vom Verkäufer für die Einbringung nicht erbrachter Zahlungen beauftragt werden). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum, sofern schützenswerte Interessen des Auftraggebers nicht beeinträchtigt werden und dies für die Durchführung der anfallenden Aufgaben erforderlich ist.

 

14.3 Lona Azur setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um verwaltete Kundendaten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

 

14.4 Die Nutzung der im Rahmen des Internetseiten-Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten von Lona Azur durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen sind nicht gestattet. Bei Verstößen gegen dieses Verbot sind rechtliche Schritte (insbesondere gegen Versender sog. Spam-Mails, aber auch unerwünschte persönliche Kontakte) ausdrücklich vorbehalten.

 

 

15. Zusatzbestimmung

15.1 Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie Sondervereinbarungen werden nur wirksam bei schriftlicher Fixierung. Sollten Teile dieses Vertrages nichtig oder rechtsunwirksam sein, so gilt der Restvertrag weiter. Die nichtigen oder rechtsunwirksamen Teile sollen dann so ausgelegt werden, dass im Ganzen der Sinn des Vertrages erhalten bleibt.

15.2 Gerichtsstand
Erfüllungsort ist das Atelier der Künstlerin in Emsdetten. Sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, einen öffentlich rechtliches Sondervermögen oder eine juristische Person des öffentlichen Rechtes handelt, wird Emsdetten als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart.

 

15.3 Anwendbares Recht
Es gilt das deutsche Recht under Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

15.4 Anbietererkennung
Atelier Lona Azur

Westumer Landstr. 49

D-48282 Emsdetten

Telefon: 02 57 2 / 92 33 305

Inhaberin Lona Azur